Adipositas-Zentrum: Wenn Übergewicht krank macht

Wenn bei schwer übergewichtigen Patienten weder Ernährungsumstellung noch Bewegung zur Gewichtsabnahme führen, kann eine OP sinnvoll sein. Das Team des Adipositas-Zentrums im Göttlicher Heiland Krankenhaus hilft individuell und umfassend.

In Österreich hat fast jeder Fünfte einen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 und gilt daher als adipös. Dies verringert nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, sondern führt auch zu schweren Erkrankungen. „Krankhaftes Übergewicht kann zu Herzinfarkt, Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, Arterienverkalkung und Gelenksschäden führen und schließlich auch manche Krebserkrankungen begünstigen“, erklärt OÄ Dr. Brigitte Obermayer, Leiterin des Adipositas-Zentrums im Göttlicher Heiland Krankenhaus. „Hauptursache sind falsche Ernährung und Bewegungsmangel. Das beginnt oft schon früh in der Kindheit“, ist die Expertin OÄ Dr. Obermayer überzeugt. Weltweit sind mehr als eine Milliarde Menschen betroffen und die Weltgesundheitsorganisation spricht bereits von einer Adipositas-Epidemie.

Langfristiger Erfolg durch umfassende Behandlung

Vielen adipösen Menschen helfen weder Diäten, noch Sport oder Medikamente. Bei einem Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 35 können daher chirurgische Eingriffe sinnvoll sein. Sie erleichtern die Gewichtsabnahme und können Blutzucker-, Blutdruck- und Blutfettwerte senken und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren. Für den langfristigen Erfolg ist vor allem die Qualität der Behandlung entscheidend und wie umfassend Patienten vor und nach der Operation begleitet werden. Im Adipositas-Zentrum des Göttlicher Heiland Krankenhauses arbeiten daher Spezialisten der unterschiedlichen Fachbereiche intensiv zusammen: Chirurgen, Anästhesisten, Pflegekräfte, Psychotherapeuten und Ernährungsberater stehen in der Vorbereitung auf die Operation, während des stationären Aufenthaltes und bei den notwendigen postoperativen Kontrollen zur Seite. Das Zentrum ist von der IFSO (der internationalen Gesellschaft für Adipositas-Chirurgie) zertifiziert, d.h. hier können Patienten sicher sein, nach den höchsten, internationalen Qualitätsstandards behandelt zu werden.

Kontakt

Adipositasambulanz
Mi, Do 8-12 Uhr
- Diätberatung
- Klinische Psychologie
- chirurgische Begutachtung
Telefonische Anmeldung
T: +43 1 40088-6200
(in den Zeiten: Mo-Do 13-16 Uhr, Fr 13-15 Uhr)

Informationsfolder
Adipositas-Zentrum
Unsere Expertinnen und Experten beraten und begleiten Sie umfassend.