Abschied und Trauer - Begleitung auf schweren Wegen

Oft sind Angehörige mit dem Verlust eines Menschen überfordert. Doch eine Auseinandersetzung mit der Trauer  und dem Abschiednehmen ist wichtig. Das Team der Palliativstation St. Raphael steht Betroffenen in dieser schwierigen Zeit zur Seite.

Was passiert bei einem Treffen der Trauergruppe?
In herzlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen lernen sich die Angehörigen kennen. Jeder kann, niemand muss erzählen, wie es ihm gerade geht. Durch einfühlsame Fragen, behutsamen Austausch in der Gruppe und einfach da sein passieren oft wesentliche Schritte, um mit der Trauer leben zu können.

Mit der Trauer leben
Von Experten empfohlene, hilfreiche Verhaltensweisen, um mit und in der Trauer leben zu können:

  • Zulassen des Schmerzes
  • Bewusstes Verabschieden
  • Anpassen der Lebenssituation an die geänderten Umstände
  • Orte der Erinnerung schaffen
  • Gut mit sich selbst umgehen

 

 

Informationsfolder
Abschied und Trauer

Offenes Treffen für Menschen in Verlust- oder Abschiedssituationen
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung unter
T: +43 1 40088-2400

Termine 2018:
Mo, 25. Juni
Mo, 20. August
Mo, 10. September