Park der Spiritualität

Hier bieten wir die Möglichkeit zur Reflexion. Das beruhigende Plätschern des Brunnens entspannt den Geist und damit auch den Körper. 

Darüber hinaus errichten wir ein Labyrinth, das von Gernot Candolini geplant wurde. Wer genau hinsieht, wird den Bezug zu unserem Logosymbol entdecken. Wichtig ist uns ein ebener und barrierefreier Zugang für alle, der auch mit Rollstuhl oder Rollator befahrbar sein wird. Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher, ebenso wie Mitarbeitenden wird es offen stehen um sich auf den Weg in die Mitte zu machen.

Zur Orientierung: Ein Labyrinth ist kein Irrgarten, es gibt nur einen Weg, der über viele verschlungene Wendungen in die Mitte führt.