Ordensgründerin Mutter Alfons Maria selig gesprochen

Die Gründerin des Ordens der Schwestern vom Göttlichen Erlöser, Mutter Alfons Maria, wurde am 9. September in Straßburg selig gesprochen. In einem Festgottesdienst feierten die Schwestern des Göttlichen Erlösers gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Göttlicher Heiland Krankenhauses dieses Ereignis.

 

Die von Mutter Alfons Maria 1849 gegründete Ordensgemeinschaft der Töchter des Göttlichen Erlösers ist seit 1857 in Wien tätig. 1935 gründeten die Ordensfrauen das Göttlicher Heiland Krankenhaus in Wien Dornbach und führten es bis zur Übergabe an die Vinzenz Gruppe 2004.

 

Das Krankenhaus ist heute auf Gefäßmedizin, Herzerkrankungen, Neurologie und Chirurgie, insbesondere für ältere Menschen, spezialisiert. Damit und mit ihrem weit über die medizinische Betreuung hinausgehendem sozialen Engagement erfüllen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Göttlicher Heiland Krankenhauses bis heute den Auftrag der Ordensschwestern: „Die Not der Zeit lindern.“